E - Jugend


@ Kontakt : Trainerinnen & Trainer [PDF]

Nach oben


Vermeidbare Auswärtsniederlage

Beim Auswärtsspiel in Dülmen, wußten wir, das es auch darauf ankommt den Spielgestalter und Torjäger der TSG aus dem Spiel zu nehmen.

In der ersten Viertelstunde konnte dieser Plan nicht in die Tat umgesetzt werden. So erzielte er die beiden Führungstreffer und legte zum 0:3 auf. Unser sehr guter Torwart Johann Homann verhinderte mehrfach im "Eins gegen Eins" schlimmeres. Wachgerüttelt durch die vorbildliche Torhüterleistung zeigte Union ein anderes Gesicht , verkürzte durch Mika Schütte und Hannes Henke auf 2:3. Benedikt Kollenberg erzielte nach Wiederanpfiff den Ausgleich. Aber nach einem Foul im Strafraum verwandelte Dülmens quirliger Torjäger, mit seinem dritten Tor, den fälligen Strafstoß.

Wir versuchten noch einmal alles, aber es fehlte heute der "richtige Zug zum Tor". So blieb es bei der vermeidbaren Niederlage (3:4).

marcus meschede | 16.04.2018

Nach oben

Feldkreismeisterschaft 2018

Beim Vorrunden - Turnier in Seppenrade erreichten wir nach zwei klaren Siegen und einer knappen Niederlage das Finale gegen Eintracht Ahaus. Dort waren wir das klar bessere Team, verloren aber unglücklich 0:1.

Bei der Endrunde am nächsten Tag (08.0.2018) erwischten wir eine schwere Gruppe.

Gegen Vreden gewannen wir verdient mit 1:0. Gegen Hallenkreismeister Fortuna Gronau führten wir lange 1:0. Aber am Ende mussten wir eine unverdiente 1:2 Niederlage hinnehmen. Das hat uns scheinbar einen leichten Knacks gegeben.

Daraus folgte eine verdiente 0:2 Niederlage gegen Nottuln. Im letzten Vorrundenspiel ging es sehr hektisch zu. Wir kämpften gut, aber verloren gegen die SG Coesfeld mit 0:2. Damit war für uns die Öffnet externen Link in neuem FensterEndrunde (PDF) vorbei.

Trotzdem sind wir Trainer zufrieden mit den gezeigten Leistungen.

marcus meschede | 15.04.2018

Nach oben

"Es sollte heute einfach nicht sein"

Bei eiskaltem Wind spielten wir am Samstag gegen Arminia Appelhülsen. Von Beginn an fanden wir einfach nicht zu unserem Spiel. Somit ging Appelhülsen nach zehn Minuten mit einem direkten Freistoß in Führung. Nur drei Minuten später erhöhten sie nach einer Ecke. Wir kamen durch Enes Kara, der aus dem Gewühl heraus traf, zum glücklichen Anschlußtreffer. So ging mit 1:2 in die Pause.

Natürlich nahmen wir uns vor, an unsere sehr gute Leistung, vom letzten Wochenende anzuknüpfen - aber nicht mal eine Minute nach Wiederanpfiff das 1:3. Einen Torwartfehler nutzte Ben Kokott (33.) zum Anschlußtreffer. Im Gegenzug stellte Appelhülsen den alten Vorsprung wieder her. Wir bemühten uns, blieben aber spielerisch unter unseren Möglichkeiten.

Trotzdem der Ausgleich durch Connor Mußmann  (40. ; 43.).  Mit dem Schlußpfiff der 4:5 Endstand.

Am Ende steht eine verdiente , aber dennoch unglückliche Niederlage. Glückwunsch an Appelhülsen.

marcus meschede | 19.03.2018

Nach oben

Sehr gutes Spiel

Ein sehr gutes E-Jugend Spiel sahen wir in Lette. In den ersten 5 Minuten war Lette besser im Spiel. Aber nach und nach kämpften wir uns ins Match. Die ersten Chancen hatte dennoch Lette , aber Johann Homann reagierte zweimal glänzend und verhinderte einen Rückstand.

Auch wir hatten Chancen. Nach einem verlängerten Abschlag nahm Yannick Meschede den Ball volley, doch auch der Keeper aus Lette hatte einen hervorragenden Tag und klärte zur Ecke. Als Jan-Malte Steinzen frei vor vor dem Tor auftauchte, verkürzte Lettes Schnapper geschickt den Winkel. 0:0 zur Halbzeit.

Ausgeglichen war das Spiel am Anfang der zweiten Spielhälfte. Dennoch ging Lette mit 1:0 in Führung. Wir brauchten nicht lange um das zu verkraften, nahmen richtig Fahrt auf und kamen zu guten Chancen. Sowohl der Innenpfosten als auch tolle Paraden verhinderten den Ausgleich. Bis sechs Minuten vor Schluss rannten wir dem Rückstand hinterher.

Henri Schneider erzielte unhaltbar den Ausgleich. Keine Minute später war es Mika Schütte , der erhöhen konnte. Lette verlor jetzt komplett den Faden. Als Yannick Meschede an der Strafraumgrenze von Torwart und Abwehrspieler gleichzeitig getackelt wurde, flutschte der Ball durch und Connor Mussman erhöte auf 3:1.

Den Schlußpunkt setze Enes Kara. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. 

Lob an alle Spieler. Alle haben eine tolle Leistung gezeigt.

marcus meschede | 12.03.2018

Nach oben

E - Junioren starten mit Siegen in ihre neuen Gruppen

|   Fußball

Was für eine Liga. 45 Tore am ersten Öffnet externen Link in neuem FensterSpieltag! Union Lüdinghausen E2 - DJK Eintracht Coesfeld III 6:2 (1:1). Unsere E1 Junioren brachten drei Auswärtspunkte mit. DJK Vorw. Lette E1 - U. Lüdinghausen E1 1:4 (0:0)

Nach oben

Union Teams bereiten sich vor

|   Fußball

Die Unionisten in der Vorbereitung. Wer rastet der rostet. Von der Ersten bis zu den Youngstern.

Nach oben

Hallenkreismeisterschaft der E - Junioren - Dumm gelaufen

|   Fußball

Unter den besten zwölf Hallenmannschaften aus dem Kreis. Ehrgeizig , aber nicht verbissen. Union ging als einer der Underdogs in das Hallenturnier.

Gegen die DJK Dülmen holten die Steverkicker zweimal einen Rückstand auf , kassierten aber mit der Schlußsirene äußerst unglücklich das 2:3.  Es folgte eine verdiente Niederlage gegen die Grün Weißen aus Nottuln [0:3]. Bei dem hochverdienten Sieg gegen Arminia Appelhülsen war Union das bessere Team [4:2]. Die Chance, als zweitbester Gruppendritter weiter zu kommen, äußerst aussichtsreich. Aber durch den völlig überraschenden Punktgewinn von Holtwick  gegen die SG Coesfeld, konnten die Schwarz-Roten ihr Ticket nicht mehr einlösen.

Aufstellung Union 08: Johann Homann, Tim Heinemann, Connor Mußmann, Ben Kokott, Henri Schneider, Benedikt Kollenberg, Enes Kara, Mika Schütte, Yannick Meschede

Nach oben

Hallenkreismeisterschaft: E - Junioren in der Endrunde

Erstellt von Turnnierkoordinator extern | |   Fußball

Die Finalrunden der Hallenkreismeisterschaften bei den E-Junioren finden am 28. Januar in Gronau (Sporthalle Laubstiege) ab 10:00 Uhr statt. 

Union`s E - Junioren in der Endrunde bei den Hallenkreismeisterschaften. In den Vorrundenspielen (Gruppe 3) spielten die Steverkicker 4:0 gegen Ottenstein , 11:1 gegen Hochmoor und 4:1 gegen Nienborg. Union unterlag im Finale der DJK Eintracht Coesfeld mit 1:3 , zieht als Zweiter der Vorrunde Oeding in die Öffnet externen Link in neuem FensterGruppe A der Finalrunde ein.

Nach oben

Niederlage zum Abschluss

Gegen den Tabellenletzen DJK Eintracht Coesfeld erwischten wir einen schlechten Start und kassierten nach 38 Sek das 0:1. Gute Kombinationen waren Mangelware.

Dennoch erzielte Enes Kara den Ausgleich. Kurz drauf hatte Kara Pech bei einem Pfostentreffer. Danach schauten wir mehr zu, als Fussball zu spielen. Coesfeld ging wieder mit 2:1 in Führung. Uns gelang es einfach nicht, einen Gang höher zu schalten. So ging es in die Pause. 

Nach der Halbzeit wurde es ein bisschen besser. Wir versuchten die Zweikämpfe anzunehmen. Connor Mussmann erzielte das 2:2. Aber postwendend ging Coesfeld wieder in Führung. Gute Möglichkeiten zum Ausgleich hatten wir noch, aber es blieb bei einer nicht unverdienten 2:3 Niederlage.

marcus meschede | 19.11.2017

Nach oben

Auswärtssieg

Im vorgezogenen Spiel bei der SV Westfalia Osterwick erwischten wir den besseren Start und gingen schon früh (2.) durch Mika Schütte in Führung.

Danach stellten wir das Fussball spielen und jeglichen Körperkontakt aber komplett ein. Osterwick kam zu vielen Chancen. Unser Torwart Johann Homann hielt, was zu halten war. Aber in der 13 Minute war auch er machtlos. Hochverdienter Ausgleich. Wir hatten noch mehrmals Glück und es ging mit dem 1:1 in die Pause.

Nach der Pause zeigte das Team ein völlig anderes Gesicht. Es wurde nahtlos an die tolle Leistung vom letzten Spieltag gegen den Tabellenführer DJK Dülmen angeknüpft.

Gute Zweikampfführung, hohe Laufbereitschaft und spielerisches Können.

Yannick Meschede erzielte folgerichtig die Führung (30.). Wir drückten weiter aufs Tempo. Ben Kokott und wieder Mika Schütte bauten die Führung auf 4:1 aus. In den Schlussminuten Osterwick wieder am Drücker. Aber Tim Heinemann klärte zweimal ganz stark, kurz vor der Torlinie.

marcus meschede | 18.10.2017

Nach oben

Tolles Spiel wird nicht belohnt

Mit der DJK Dülmen kam der Verlustpunktfreie Tabellenführer zum Westfalenring. Aber heute zeigte unsere Mannschaft wie stark sie eigentlich spielen kann. Von Anfang an boten wir eine sehr gute Leistung, die scheinbar auch die Dülmener überraschte. Wir ließen wenig Torchancen zu und bei den wenigen Chancen der DJK war Simon Korstiege ein sicherer Rückhalt.

Dennoch ging Dülmen nach einer starken Einzelleistung  in der 13 min mit 1:0 in Führung. Wir ließen uns aber nicht Entmutigen und hatten selber gute Chancen zum Ausgleich. Ein toller Freistoß von Mika Schütte konnte der Torwart nur mit Mühe an die Latte lenken. So blieb es beim 0:1 Pausenstand.

In der 2 Halbzeit spielten wir konzentriert weiter und Hannes Leisering erzielte in der 28 min  den verdienten Ausgleich. In einem weiter ausgeglichenem Spiel hatte beide Mannschaften weitere Torchanchen (Union durch Connor Mussmann, Henri Schneider und Yannick Meschede).

Es dauerte bis 3 Minuten vor Schluss als der Ball durch einen Pressschlag eine ganz merkwürdige Flugbahn bekam und unglücklich bei uns im Tor landete. Wir warfen nochmal alles nach vorne. Aber so langsam machte sich das kräftezehrende Spiel bemerkbar. In der letzten Minute konterte Dülmen noch sehenswert und erzielte mit dem 1:3 die Entscheidung und auch den Endstand. Mit Dülmen hat heute die glücklichere Mannschaft den Sieg errungen.

Unsere  gesamte Mannschaft zeigte heute eine starke Leistung, mit der wir Trainer  super Zufrieden waren.

marcus meschede | 15.10.2017

Nach oben

Kurze Durchhänger

Hohe Niederlagen gegen SG Coesfeld und DJK VFL Billerbeck

In den letzten beide Spielen erlitten wir jeweils hohe Niederlagen (1:10). Gegen eine sehr starke SG Coesfeld war es vielleicht auch noch irgendwie zu verkraften (obwohl auch dort schon einige individuelle Fehler zu Gegentoren führten). Aber gegen Billerbeck, die an diesem Tag eigentlich nicht viel besser waren als wir in Normalform, war es doch schon ein herbe Enttäuschung.Die Ehrentreffer erzielten Connor Mussmann und Yannick Meschede. 

marcus meschede | 09.10.2017

Nach oben

Verdienter Sieg gegen TSG Dülmen

Dieses mal waren wir sofort im Spiel. Schon kurz nach dem Anpfiff hätte Connor Mussmann die Führung  erzielen können, aber der Ball ging knappvorbei.

Aber wir machten weiter Druck und Mika Schütte erzielte den Führungstreffer (7.). Yannick Meschede erhöhte direkt auf 2:0. Das 3:0 fiel durch ein Eigentor.

In der Offensive war Dülmen stets gefährlich. Ein bisschen Glück hatten wir bei einem Latten- und Pfostentreffer. Aber wir spielten weiter mutig nach vorne und Benedikt Kollenberg schoß staubte zum 4:1 ab. So ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit sahen wir ein ausgeglichenes Spiel. Dülmen verkürzte auf 4:2, doch Henri Schneider antwortete prompt mit dem 5:2. Danach hatten wir eigentlich die besseren Torchancen, aber es waren die Dülmener, die noch einen Treffer für sich verbuchen konnten. Mit einer konzentrierten Leistung wurde der Heimsieg über die Zeit gebracht.

marcus meschede | 24.09.2017

Nach oben

Herbst - Fußballcamp 2017

|   Fußball

Unter der Leitung von Philipp Plöger finden die Fussballferien im Herbst 2017 statt . Erfahrung hat Plöger, Inhaber der Elite-Jugendlizenz, als Organisator von Fußballcamps wie zum Beispiel mit dem FC Ingolstadt, den er als Honorartrainer nach China begleitet hat. Öffnet internen Link in neuem Fensteralle Informationen

Nach oben

Unnötige Niederlage gegen Olfen

In der Anfangsphase war Olfen besser. Nach und nach übernahmen wir aber die Spielkontrolle. Kurz nach unserem Pfostentreffer konterte Olfen schnell und ging in Führung. Trotzdem behielten wir das Kommando und Connor Mussmann erzielte den Ausgleich. Weiter ging es mit schwarz-rotem Tempofussball. Der Lohn: Das 2:1 durch Hannes Leisering. Wie aus dem Nichts, kam Olfen zum Ausgleich. Aber wiederum konnte Hannes Leisering die erneute Führung erzielen.

Nach der Halbzeit kam Olfen immer besser in das Spiel. Olfen drängte auf den Ausgleich. Aber Union konterte den SuS aus (Connor Mussmann zum 4:2)
Innerhalb von fünf Minuten kassierten wir das 4:3, 4:4  und 4:5. Totaler Blackout. Danach ein offener Schlagabtausch. Simon Kortstiege bewahrte uns mehrfach einer Entscheidung, aber auch wir hatten noch gute Möglichkeiten. Es blieb am Ende bei dem "sehr ärgerlichen" 4:5.

marcus meschede | 18.09.2017

Nach oben

Start mit hoher Niederlage

Den Start in die neue Saison hatten wir uns wahrlich anders vorgestellt. Nach den letzten guten Spielen gegen DJK Grün-Weiß Nottuln, hatten wir uns viel vorgenommen, um auch mal was Zählbares mitzunehmen.

Umsetzen konnten wir wenig. Im Prinzip war das Spiel nach gut 12 Minuten gelaufen. Da fiel das 0:4 aus unserer Sicht. Mika Schütte "verkürzte" auf 1:4. Der unermüdlich kämpfende Hannes Henke dann zum 2:5 Halbzeitstand.

Wir wollten noch einmal anpacken in der 2 Halbzeit. Aber der Tag war scheinbar schon "gebraucht". Nottuln erzielte noch 5 weitere Tore zum 2:10 Endstand.

marcus meschede | 09.09.2017

Nach oben

Das ändert sich in der neuen Saison im Jugendfußball

Erstellt von WN | Kristian van Bentem | |   Fußball

Gravierende Änderungen gibt es bei den Junioren-Kickern auf Kreisebene zwar nicht, doch auch sie müssen sich zum Teil umstellen. Die wichtigstem Anpassungen in der Jugendspielordnung des Westdeutschen Fußball-Verbands (WDFV) und den Durchführungsbestimmungen für den Jugendspielbetrieb im Überblick:

Neue Ballgrößen: Das Runde, das ins Eckige muss, wird in den vier jüngsten Altersklassen kleiner. Nach einem Übergangsjahr, in dem noch die alten Größen erlaubt waren, werden ab der anstehenden Saison die von der DFB-Jugendordnung vorgegebenen neuen Ballgrößen für alle Partien verbindlich. Während das Spielgerät bei den D- und E-Junioren von Größe 5 auf 4 schrumpft (wobei sich das Gewicht bei den E-Junioren um 60 Gramm erhöht) und bei den G-Junioren von 4 auf 3, sind es bei den F-Junioren sogar zwei Größen (von 5 auf 3).

Öffnet externen Link in neuem FensterWo steht eigentlich was? WDFV-Jugendspielordnung und Durchführungsbestimmungen

Nach oben

Alle Infos zum Saisonstart - Vereinsvertreter beim Kreistag in Legden

Erstellt von Münsterlandzeitung | |   Fußball

Gemeldete Mannschaften: Im neuen Spieljahr gehen – Stand Montag – insgesamt 595 Teams bei den Junioren (Vorjahr: 616) und 91 bei den Juniorinnen (Vorjahr: 102) an den Start. Bei den Mädchen kommen 19 Mannschaften aus dem Nachbarkreis Recklinghausen dazu. Insgesamt sind also weniger Teams gemeldet.
 
Neues in der Spielordnung: Analog zu den Senioren wird die Kreisspruchkammer auch bei den Junioren zu einem „Kreissportgericht“, Staffelleiter dürfen künftig Sperren verhängen. Der Einspruch gegen Urteile des Kreissportgerichts kostet die Vereine jetzt 25 statt wie bisher 13 Euro.

Auch die Festspielregelung wird vereinfacht: Der 1. Mai ist künftig Stichtag, nicht mehr der fünftletzte Spieltag. Bis dahin muss ein Spieler in einer unteren Mannschaft aufgelaufen sein, um für den Rest der Saison in dieser spielberechtigt zu sein.

Neues im Spielbetrieb: Die Spiele aller Kreisligen der F-Juniorinnen werden künftig im Zwei- bis Drei-Wochen-Rhythmus als „Spielrunden“ in Turnierform statt wie bisher als Fairplayliga ausgetragen.
Bei den Kreisligen A der A- und B-Junioren gibt es in dieser Saison nur jeweils einen Absteiger (außer bei vermehrtem Abstieg aus der Bezirksliga), da die Ligen im kommenden Sommer von zwölf auf 14 Teams aufgestockt werden sollen.

In den A-Ligen der A- bis D-Junioren wird es bei Punktgleichheit keine Entscheidungsspiele geben, sondern es zählt zunächst der direkte Vergleich, dann das Torverhältnis.

Weitere Neuigkeiten: Die C-Lizenz-Ausbildung für Trainer kostet ab jetzt nur noch 190 statt wie bislang 250 Euro.
Junge Schiedsrichter werden im Rahmen des Patensystems vereinzelt von erfahrenen Kollegen zu Spielen begleitet.

Kreismeisterschaften: Die Finalspiele der A- bis C-Junioren sowie der B-Juniorinnen finden am Samstag, 25. November, auf der Anlage von Fortuna Gronau statt. Vorrundenturniere der Hallenkreismeisterschaften (E-Junioren) richten aus: TuS Wüllen, Vorwärts Hiddingsel, FC Oeding, Eintracht Ahaus und Union Wessum. Ausrichter bei den Mädchen stehen noch nicht fest. Für jede Mannschaft, die zu einem dieser Turniere nicht antritt, erhält der ausrichtende Verein neuerdings als Entschädigung drei Fußbälle, finanziert aus den Ordnungsgeldern.

Personalien: Die Posten im Kreisjugendausschuss bleiben besetzt wie zuvor. Vorsitzender: Sven Wesenberg (Wüllen); Koordinator Spielbetrieb und Öffentlichkeitsarbeit: Bernd Dönnewald (Coesfeld); Koordinator Talentsichtung und -förderung: Andreas Wanninger (Oeding), Koordinator Qualifizierung: Frank Bajorath (Wüllen); Koordinatorin Mädchenfußball: Christel Behmenburg (Lüdinghausen); Koordinator Sportverein/Schule/Kita: Hendrik Maduschka (Stadtlohn); Koordinator sportbegleitende Jugendarbeit: Christian Bröcker. Vorsitzender Kreisjugendsportgericht: Helmut Hunke (Coesfeld).

Münsterlandzeitung

Alle Infos zum Saisonstart - Vereinsvertreter beim Kreistag in Legden
Alle Infos zum Saisonstart - Vereinsvertreter beim Kreistag in Legden

Nach oben

Fußballferien 2017

Die Fußballschule des Herberners Michael Stapper macht auch dieses Jahr Station auf dem Westfalenring in Lüdinghausen. Der Übungsleiter führt auf Initiative des SC Union 08 Lüdinghausen und einiger Eltern, unterstützt von der Sparkasse, vom 24. bis 27. Juli für Mädchen und Jungen Trainingsübungen durch, die in den Vereinen sonst so, nicht unbedingt angeboten werden.

Nach oben