B Saison 18|19


Union steigt ab

Hört sich schlimmer an, als es ist. Union`s B-Junioren haben in der Bezirksliga tolle Spiele abgeliefert , die Saison offen gestaltet.

Sehr oft fehlte nur ein Quentchen Glück oder hier und da Kaltschnäuzigkeit, um das Punktekonto zu füllen.

Die schwarz-roten Youngster legten einen enormen Endspurt hin. Den guten Eindruck kann auch die heutige Niederlage gegen Wettringen [0:4] nicht trüben.

Nach oben

Endspiel am Sonntag [ 26.05. ]

Da wird was geboten. Es geht „um die Wurst“ . Mehrere sogenannte 6-Punkte Spiele am Sonntag auf dem Westfalenring.

Bezirksliga: Union Lüdinghausen B1 - FC Vorwärts Wettringen B1  Anstoß: 11:00 Uhr

Kreisliga B : Union Lüdinghausen II - SuS Hochmoor  Anstoß: 13:00 Uhr

Bezirksliga: Union Lüdinghausen - Holzwickeder Sportclub II  Anstoß: 15:15 Uhr

Nach oben

Unions B-Jgd gewinnt auch in Emsdetten

Die Unionisten begannen konzentriert und engagiert. Union erspielte sich eine leichte Überlegenheit. Aber obwohl Union die besseren Tormöglichkeiten hatte , gingen die Emsdettener nach einem Abpraller (21.) in Führung. Union konnte kurze Zeit später durch einen erfolgreichen Konter den Ausgleich erzielen. Mirkan Düzgün schob den Ball gekonnt am Torhüter vorbei (23.)

Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schaltete Union schnell in den Angriffsmodus und Lennart Hartweg bediente Simon Stäcker mustergültig mit einer Flanke von der rechten Seite. Unhaltbar sein wuchtiger Kopfball (32.).

Trotz einer dominierten ersten Hälfte gingen die Schwarz-Roten nach einer vermeidbaren Unachtsamkeit (36.) mit einem 2:2 in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff kam Emsdetten besser in das Spiel. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe.
Die sommerlichen Temperaturen machten sich kräftemäßig auf beiden Seiten bemerkbar. Klare Chancen gab es auf beiden Seiten lange Zeit nicht. Aber den Steverstädtern gelang es doch noch den Siegtreffer (71.) zum 2:3 ,durch Emmanuel Itoua, zu erzielen.

Trainerstimme
Ich bin unheimlich Stolz auf diese Truppe. Die Jungs sind auch nach Rückschlägen immer wieder aufgestanden und haben weiter gearbeitet und nun belohnen sie sich endlich dafür.
Weiter so Jungs.......


Safi Yildiz | 20.05.2019

Nach oben

Bezirksliga U17: Union klettert weiter ......

|   Fußball

Das Spiel gegen den Ligaprimus SuS Olfen wurde für Union gewertet. Grund: Olfen setzte einen nicht spielberechtigten Spieler ein. " Unfassbar und sehr, sehr Schade für Olfen. Für Olfens A-Jugend ging es quasi um nichts mehr. Ihre letzten beiden Spiele haben sie mit 5:0 und 16:0 gewonnen. Warum bei den Nachbarn so ein Spielereinsatz erfolgt ist , verstehe ich nicht. Ist äußerst Schade für diese Truppe" sagt Union B-Junioren Coach und stv. Jugendleiter Safi Yildiz. Auch der Sieg gegen Wettringen wird nicht mehr für Olfen gewertet. Greven jetzt Tabellenführer. Am Sonntag spielt Olfen (48 Pkt.) gegen Greven (52 Pkt.).

Zur Erklärung: Altersklassenubergreifendes Festspielen (§8 JSpO/WDFV)  - Ein B-Junior spielt zweimal innerhalb von vier Wochen in einem Meisterschaftsspiel der A-Junioren-Mannschaft - Die B-Junioren spielen in einer überkreislichen Spielklasse und die A-Junioren in einer Spielklasse auf Kreisebene = festgespielt

Diese Regelung wurde bei unseren Nachbarn wohl vergessen

Stv. Jugendleiter Safi Yildiz
Stv. Jugendleiter Safi Yildiz

Nach oben

Spielgemeinschaften: "Das wurde auch einmal endlich Zeit!"

Seppenrade und der SC Union 08 : Vor einem Jahrzehnt sind die Spielgemeinschaften gescheitert - Jetzt wird neu gestartet , denn egal auf welcher Seite des Kanals : „Wir wollen die Kinder und Jugendlichen beim Fußball halten.“ Öffnet externen Link in neuem Fenster...mehr

Nach oben

Ligaprimus holt sich die Punkte

Bis zur 66. Spielminute bot Union Paroli , bis Kevin Bluschke , für den favorisierten Tabellenführer , einnetzen konnte. Finn Zumholz (72.) stellte den Endstand her. Am nächsten Sonntag geht es für die Schwarz-Roten nach Emsdetten. U. Lüdinghausen - SuS Olfen 0:2 (0:0)

Nach oben

"Punktesäckel" füllt sich ...

Ist der Knoten bei den B-Junioren nun endgültig geplatzt? Unions Youngster holen in Mettingen den nächsten Dreier (0:1) 1:2

Beim Tabellenfünften in Mettingen kamen die Unionisten gut ins Spiel. Nach vorsichtigem Abtasten beider Mannschaften in der Anfangsphase konnten die Schwarz-Roten bereits den zweiten gefährlichen Angriff (12.) zur Führung nutzen. Mirkan Düzgün wurde sehr gut über die linke Seite freigespielt und bediente Simon Stäcker, der sich mit einer gekonnten Drehung im Strafraum gegen seine Gegenspieler durchsetzte und den Ball dann am Mettinger Torhüter vorbei ins Tor schob.

Mit dem Führungstreffer im Rücken spielten die Unionisten weiter kontrolliert nach vorne. Die Defensive stand gut, das Mittelfeld wurde weitestgehend dominiert. Einen weiterer Treffer blieb Union aber verwehrt.

Nach der Halbzeit kamen die Hausherren immer besser ins Spiel und setzten Union immer mehr unter Druck. Schwarz-Rot schaffte es in dieser Phase des Spiels nicht mehr, die Angriffe in letzter Konsequenz zu Ende zuspielen. Der letzte Pass wurde immer wieder durch die Defensive der Gastgeber unterbunden.

Folgerichtig der Ausgleich (61.). In die Druckphasen der Mettinger, konnte Union mit schnellen Angriffen empfindliche "Nadelstiche" setzen. Zwei dieser sehr aussichtsreichen Angriffe wurden zunächst vom gut aufgelegten Torhüter der Gastgeber vereitelt. Beim nächsten Konter "klingelte" es im "Heimgehäuse". Elias Rohlmann (72.) erzielte mit einem satten Fernschuss den Treffer zum 1:2.

Safi Yildiz | 05.05.2019

Trainerstimmen
Wir Trainer hoffen das der Knoten nun endgültig geplatzt ist. Denn auch in der Vergangenheit wurden sehr gute Spiele gezeigt doch das Ergebnis passte sehr oft am Ende nicht. Umso schöner das es nun zweimal in Folge geklappt hat....  Bitte weiter so Jungs

Nach oben

Fotostrecke: Eintracht Mettingen B1 - Union Lüdinghausen B1 1:2 (0:1) [bereitgestellt von Renate Ruprecht]

Nach oben

.....endlich haben sich die Jungs belohnt, und das sogar in Unterzahl

Trotz großer Personalprobleme zeigte die Mannschaft an den letzten drei Spieltagen bereits sehr gute Leistungen. Die Spieler hätten sich auch in den letzten Partien mit Punkten belohnen können bzw. müssen.

Gegen den Tabellennachbarn aus Telgte standen seit längerer Zeit nahezu alle Spieler bei den Schwarz-Roten zur Verfügung.

Die Unionisten dominierten von Anfang an die Partie und erspielten sich in der Anfangsphase bereits gefährliche Torchancen, die zunächst nicht genutzt werden konnten. Mirkan Düzgün konnte vom herauseilenden Telgter Torhüter nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den berechtigten Strafstoss verwandelte Justin Braun (8.) souverän zum 1:0. Im weiteren Verlauf erspielten sich die Unionisten ein klares Übergewicht ,sowohl an Spielanteilen, als auch an Torchancen.

Mirkan Düzgün nutzte mit seinem Doppelpack (33.+37.) die Vielzahl der Torchancen um auf 3:0 zu erhöhen. Kurz vor der Halbzeit (39.) ließ sich ein Unionist völlig unnötigerweise, nach einem Nachtreten von seinem Gegenspieler, zu einer Unsportlichkeit verleiten und so ging Union zwar hochverdient mit 3:0, aber mit nur zehn Spielern in die Kabine.

Trotz einem Spieler weniger auf dem Platz waren die Unionisten weiter gefährlich. So konnte Emmanuel Itoua direkt mit wieder Anpfiff (41.) nach einem sehenswerten Zuspiel von Mirkan Düzgün auf erhöhen. Justin Braun (49.) baute nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Telgter (42.) mit einer Direktabnahme nach einem Standard , den Vorsprung wieder aus.

Obwohl das Spiel nun mehr als entschieden war, nutzten die Telgter die Überzahl und setzten Union immer mehr unter Druck. Doch endlich auch einmal mit dem nötigen Glück auf ihrer Seite, konnten die Unionisten die Druckphase der Telgter überstehen.

Fynn Claassen setzte mit seinem Doppelpack (72.+77.), Telgte hatte zuvor verkürzt (60.) den Schlusspunkt zum hochverdienten 7:2 Sieg.

Trainerstimme
Ich freue mich besonders für die Spieler,die sich nun endlich für ihre sehr guten Leistungen in den Spielen mit einem Sieg belohnen konnten... und das sogar trotz einer Halbzeit in Unterzahl.

Safi Yildiz | 29.04.2019

Nach oben

Fotostrecke: Union Lüdinghausen B1 - SG Telgte B1 7:2 (3:0) [bereitgestellt von Renate Ruprecht]

Nach oben

"Torflut" auf`m Ring

"Torflut" in der Bezirksliga. Wieder einmal eine Menge Tore bei Union`s Bezirksliga Rookies. Aber dieses Mal belohnen sich die Schwarz Roten , behalten die drei Zähler "auf dem Ring".  Union Lüdinghausen B1 - SG Telgte B1 Öffnet externen Link in neuem Fenster7:2 (3:0)

Nach oben

"Spektakelfußball"

Union`s B-Junioren liefern "Spektakelfußball". Leider können sich die schwarz-roten Youngster nicht mit Punkten belohnen. Zuletzt gab es es eine 4:3 Niederlage in Münster [DJK Borussia]. Das Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Ibbenbüren, ging mit einem 4:5, an die Gäste.

Nach oben

Verein wird 111 - Das Comeback der „Olympiade“

Erstellt von Von Markus Kleymann | |   Fußball

Die „Union-Olympiade“ von 2008 haben die Mitglieder noch gut in Erinnerung. Nun steht die Neuauflage in den Startlöchern. Der Anlass liegt auf der Hand: der 111. Geburtstag des größten Lüdinghauser Sportvereins.

Er ist selber ein lebendes Vorbild – auch wenn es schon ein paar Tage her ist. Morgens spielte Michael Schnaase noch in Mülheim in der Badminton-Bundesliga, um dann schnell nach Hause zu fahren und den Fußball-Landesligisten Union 08 Lüdinghausen mit seinen Kicker-Künsten zu verstärken.
Das ist allerdings nicht der Grund, warum der heutige Vorsitzende des Gesamtvereins Union 08 mitsamt seinem großen Team sich jetzt auf die Fahne geschrieben hat, eine zweite „Union-Olympiade“ auf die Beine zu stellen. „Die Premiere vor elf Jahren zum 100. Vereinsgeburtstag war so schön, dass wir eine solche Mammut-Veranstaltung gerne wieder auf die Beine stellen“, sagt Norbert Kreß , der für die Organisation verantwortlich zeigt. Schließlich diene die Olympiade in erster Linie dazu, das Zusammengehörigkeitsgefühl der Sportler in Lüdinghausens größtem Sportverein zu stärken.

Der Anlass 2019 ist der 111. Geburtstag von Union. Am 31. Mai (Freitag) und 1. Juni (Samstag) – kurz nach Christi Himmelfahrt – soll die zweite Auflage stattfinden. Dabei nutzen die Unionisten das eigens für das Grasbahnrennen am Westfalenring aufgebaute Zelt, um am Samstag zum Abschluss der „Olympiade“ und am Sonntag gemeinsam mit der Bevölkerung bei einem Jazz-Frühschoppen kräftig zu feiern.

 „Die Premiere vor elf Jahren war so schön, dass wir eine solche Mammut-Veranstaltung gerne wieder auf die Beine stellen.“ Organisator Norbert Kreß


Doch bevor das passiert, sollen die Unionisten in gemischten Teams von jeweils acht bis zehn Mitstreitern gleich sechs sportliche Disziplinen bewältigen: Fußball, Tischtennis, Badminton, Beachvolleyball, Basketball und Leichtathletik (Staffellauf) stehen wie schon 2008 auf dem Programm.

Nur gut, dass Kreß die erforderlichen Organisationsunterlagen der großen Jubiläumsveranstaltung vor elf Jahren auf einer alten Festplatte wiedergefunden hat und diese als organisatorische Basis für 2019 dienen. Anmeldungen sind ab sofort bei allen Trainern, per Mail (info@union08.de) oder per unter 0151/57867948) möglich. Das Mindestalter liegt bei 14 Jahren, die Teilnahme ist kostenlos.

Die Teams werden per Los zusammengestellt. „Wir wollen die Sportler aus den verschiedenen Abteilungen zusammenbringen“, erklärt Schnaase. Bis zu 24 Mannschaften können teilnehmen. Ausgetragen werden die Wettkämpfe am Freitag ab 17 Uhr und am Samstag ab 11 Uhr im Stadion (Volleyball, Fußball, Leichtathletik) und in der Sporthalle an der Tüllinghofer Straße (Badminton, Basketball, Tischtennis). Wenn es auch um Siege und Platzierungen geht, soll der gemeinsame Spaß nicht zu kurz kommen, hoffen die Organisatoren und sicherlich auch die Sportler von Union.

Der Vereinsvorsitzende Michael Schnaase (l.) und Organisator Norbert Kreß laden alle Mitglieder zur „Union-Olympiade“ ein. Foto: Markus Kleymann
Der Vereinsvorsitzende Michael Schnaase (l.) und Organisator Norbert Kreß laden alle Mitglieder zur „Union-Olympiade“ ein. Foto: Markus Kleymann

Nach oben

Samstag geht`s los

Es geht los. Union`s B-Junioren in der Bezirksliga kicken, sofern es der "Winter-Wetter-Gott" zuläßt, am Samstag (09.02. | Anstoß 13.00 Uhr). Sie erwarten die U17 der Warendorfer SU. Die Lüdinghauser wollen den Schwung aus ihren erfolgreich absolvierten Hallenturnieren (TSV Victoria Clarholz, Nienberge, B-Junioren Cup Lüdinghausen) mit auf den Platz nehmen, ihre Aufholjagd gegen den Abstieg starten. Schon in der Hinrunde spielte Union wesentlich  besser als der Tabellenplatz es aussagt. In der Rückrunde wollen sich die Schwarz-Roten für ihre couragierten Leistungen endlich einmal mit Punkten belohnen, die „Rote Laterne“ weiterreichen.

B-Junioren Bezirksliga
Union Lüdinghausen - Warendorfer SU.    Samstag 09.02. um 13.00 Uhr

Nach oben

Hallenturnier beim TSV Victoria Clarholz

Union Kapitän Moritz Ruprecht, der normalerweise im Feld agiert, ersetzte den verletzten Uniontorhüter Nils Dömer bei den Schwarz-Roten.

Kurzfristig wurde die Taktik geändert. Union mit einem äußerst offensiv mitspielendem Torhüter. Volles Risiko. Die Überzahl im Aufbauspiel nutzte Union geschickt, überraschte die Teams der Landesligisten. Der Gastgeber ,TSV Victoria Clarholz, stellte ein sehr hochklassiges Teilnehmerfeld zusammen.

Top-Teilnehmerfeld

Das Teilnehmerfeld setzte sich aus den Westfalenligisten (SC Verl, Hombrucher SV), den Landesligisten(Münster 08, FC Gievenbeck, Delbrücker SC) und den Bezirksligisten (SpVg Brakel, SC Wiedenbrück) zusammen. Der Gastgeber selbst spielt in der Kreisliga A.

Vorrunde souverän absolviert

2:0 gg Westfalia Herne (Herne war nicht angetreten)
4:1 Sieg gg Delbrücker SC
2:1 Sieg gg SC Wiedenbrück
4:2 Sieg gg Hombrucher SV

Mit 12 Punkten und 12:4 Toren qualifizierten sich die Unionisten für das Halbfinale. Im Halbfinale traf man auf Münster 08 und kassierte die einzige Niederlage in diesem Turnier. Im Spiel um Platz 3 siegten die Unionisten gegen die SpVg Brakel vom Punkt mit 6:4 (3:3).


Nach oben

Top-Turnier in Nienberge

|   Fußball

"Revanche" im Kleinen Finale und Torjägerkanone für Union

Die Vorrunde wurde von den Union Youngstern souverän absolviert. Mit drei überlegenen Siegen gegen Westfalia Kinderhaus, SW Havixbeck und den 1.FC Nordwalde zog Union in das Halbfinale ein. Nur gegen Bezirksligakonkurrent Borussia Münster gab es eine knappe Niederlage (2:3) .  Hier fehlte den Schwarz-Roten ein klein wenig Fortunè , denn mit der Schlußsirene kassierte Union den entscheidenen Treffer (2:3).

"Revanche" im Kleinen Finale

Im Spiel um Platz drei,  gegen Vorrundengegner Borussia Münster , gelang die Revanche (3:2) und Union`s B-Junioren landeten auf dem Treppchen. Der Sieger , SC Münster 08, lieferte sich mit dem Turnierzweiten Hiltrup (3:2) ebenfalls ein spannendes Finale.

Die Zuschauer in Nienberge sahen ein hochklassiges U17 - Hallenturnier mit einer sehr sehenswerten Finalrunde. Jeder der Halbfinalteilnehmer hätte dieses Turnier auch gewinnen können. Oft wurden die Spiele in den allerletzten Sekunden entschieden.

Nach dem zweiten Platz beim eigenen Turnier in Lüdinghausen eine sehr starke Leistung und folgerichtig Platz 3.

Torjägerkanone für Unionisten

Mirkan Düzgün (Union Lüdinghausen - 11 Treffer) wurde  vor Justin Braun (Union Lüdinghausen - 9 Treffer) vom Veranstalter DJK SC Nienberge als bester Torschütze ausgezeichnet.

Nach oben

B-Junioren-Hallencup in Lüdinghausen

[23.12.2018] Wie geschmiert lief es für die B-Junioren von Gastgeber Union und des VfL Senden beim Hallenturnier in Lüdinghausen. Bis zum Finale: Dann hatte nur noch eine Mannschaft das Sagen.

Nachdem die Öffnet internen Link in neuem FensterLüdinghauser E-Junioren am Mittag mit einer sehr guten Leistung vorgelegt hatten, durften am Abend die B-Junioren in der heimischen Realschulhalle zeigen, was sie drauf haben.
Das Hallenturnier, in dem es für die Mannschaften um nichts ging als Prestige und Spaß, nutzten die Trainer um Spielabläufe zu testen und den Wettkampfcharakter über die Winterpause nicht völlig verwahrlosen zu lassen.

Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen mit jeweils fünf Teams ausgespielt, die besten zwei der jeweiligen Gruppe qualifizierten sich für das Halbfinale. Bis auf eine Mannschaft erschienen auch alle, von einer schlechten Besetzung konnte nicht die Rede sein. Die B-Jugend-Truppen von Herbern, Senden, Hiltrup und Gievenbeck 2 sorgten für hochklassige Duelle.

In der Gruppe 1 spielte Union stark auf und beendete die Vorrunde auf Platz eins mit neun Punkten. Noch stärker war nur der Nachbar aus Senden. Der VfL, ohne Punktverlust, beendete die zweite Gruppe auf dem ersten Rang mit einer Tordifferenz von 18:1.

Die Halbfinals standen unter der Überschrift: „Münster gegen Stevergemeinde“ und letztere konnte sich sogar durchsetzen. Das führte zu prestigeträchtigen Duellen im Spiel um Platz 3 (Hiltrup – Gievenbeck 2) und dem Finale (Union - VfL).

Auch Safi Yildiz, Trainer der Lüdinghauser B-Jugend freute sich: „Das Finale war unser Ziel, ich bin stolz auf die Jungs.“

Gegen die starken Sendener musste sich der Gastgeber dann aber mit 1:5 geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei triumphierte Hiltrup mit 6:4 über Gievenbeck 2.

Die Mannschaften auf dem Treppchen erhielten einen Pokal als Belohnung und wurden ausgepowert in die Feiertage entlassen.

Öffnet externen Link in neuem FensterWestfälische Nachrichten | Leon Sicking

Nach oben

Platz zwei beim heimischen Hallenkick

Beim heutigen B-Junioren Hallenturnier in Lüdinghausen konnte nur eine bärenstarke Mannschaft aus Senden die Schwarz-Roten stoppen. Unsere B-Youngster somit auf Platz zwei hinter dem verdienten Turniersieger VFL Senden.

Union im TV: WDR Lokalzeit Münsterland

|   Fußball

Hier geht es zum Fernsehbericht WDR Lokalzeit Münsterland. Öffnet externen Link in neuem FensterSticker Fieber bei Union Lüdinghausen
Lokalzeit Münsterland | 21.12.2018 | Verfügbar bis 28.12.2018 | WDR | Von Alina  

Nach oben

Sticker - Online - Tauschbörse & Info

Für alle Stickerfans , die Sonntag nicht konnten , da ihre Kids zum Beispiel an Hallenturnieren teilgenommen haben. Nicht alle haben Facebook oder anderes "Social Media" ....

Stichwort: Stickerbildertausch

Öffnet externen Link in neuem FensterHier werden die gesuchten und/oder zu tauschenden Bilder mit Nummer publiziert und der Kontakt der Sammlerinnen * Sammler auf ihren/deren Wunsch publiziert.

Die angegebenen Bilder unterliegen keiner Änderung/Aktualisierung. Direkter Kontakt und Nachfrage bei der Tauschpartnerin * Tauschpartner ist erforderlich

Nach oben

Winterpause? Von wegen! ... B1 "noch`ma inne Bütt"

Union erwartet am Sonntag Warendorf [Anstoß: 11.00 Uhr]. Ein Stadionbesuch lohnt sich auf alle Fälle in der sonst "fussballfreien Zeit" , denn die Jungs unserer U17/16 haben sich vorgenommen, ihre hoffentlich auch in diesem Spiel guten Leistungen, mit Toren zu belohnen.

Nach oben

"Jungs...macht bitte die Dinger wech"

Das Spiel dominiert. Wie schon gegen Olfen und Telgte eine famose Leistung.Der Tabellenplatz spiegelt in keinster Weise die Leistung der Mannschaft wieder.

Aber im Fußball zählen halt die Tore. Drei wurden heute geschossen, ein halbes Dutzend hätten es sein müssen. So bringen sich die Jungs leider um den Lohn ihrer Leistung, müssen die Punkte mit Emsdetten teilen.

Öffnet externen Link in neuem FensterUnion Lüdinghausen B1 -  SV Borussia Emsdetten B1 3:3 (1:1)

Nach oben

Union Stickeralben: zum Sammeln, Tauschen und Einkleben ...

|   Fußball

DIE ALBEN SIND NOCH BIS ZUM 05.01.2019 BEI EDEKA WIEWEL AN DER KONRAD-ADENAUER-STRASSE 5 IN LÜDINGHAUSEN ERHÄLTLICH. NUR SOLANGE DER VORRAT REICHT.

Die Fußballabteilung des SC Union Lüdinghausen zum Sammeln, Tauschen und Einkleben. Über 450 Spielerinnen und Spieler wurden abgelichtet. 


Nach oben

Bangemachen gilt nicht - Youngster machen nicht in Pessimismus

|   Fußball

Ein Remis, sechs Niederlagen – das ist die bisherige Saisonbilanz der B1 von Union Lüdinghausen. Doch die Schwarz-Roten, erst im Sommer in die Bezirksliga aufgestiegen, machen nicht in Pessimismus – und haben ihre Gründe. Von Christian Besse |WN

Für die B1-Junioren von Union Lüdinghausen sieht es zurzeit nicht rosig aus – zumindest, wenn man auf die Tabelle schaut. Ende der vergangenen Saison in die Bezirksliga aufgestiegen, ist der schwarz-rote Nachwuchs aktuell Vorletzter, nach einem Remis und sechs Niederlagen. Nur die SG Telgte steht noch schlechter da als die Steverstädter.

Doch Co-Trainer Alay Burak, der Chefcoach Safi Yildiz unterstützt, sieht alles andere als schwarz. „Wir haben bisher gar nicht so schlecht ausgesehen. Daher schauen wir auch mit Hoffnung in die Zukunft“, sagt Burak. Zumal der mit 16 Spielern doch recht schmale Kader bisher von Verletzungen gebeutelt wurde. „Teilweise hatten wir nur einen oder zwei Einwechselspieler auf der Bank.“ Doch so langsam füllt sich der Kader wieder.

Wir haben die Saison noch nicht abgehakt.

Co-Trainer Alay Burak

Richtig deftige Niederlagen haben die Lüdinghauser, die mit wenigen Ausnahmen im vergangenen Jahr gemeinsam in der B2 gespielt haben, nur wenige kassiert. Auf der anderen Seite, so der Co-Trainer, seien „zwei, drei Spiele“ richtig knapp gewesen. Und das 2:2 gegen GW Nottuln am dritten Spieltag, der bisher einzige Punktgewinn von Union, seien eigentlich zwei Zähler zu wenig gewesen. Die Partie hätten die Lüdinghauser auch gewinnen können. Das Glück nicht gepachtet hatten sie auch in ihrer bisher letzten Begegnung. Beim verlustpunktfreien Ligaprimus SuS Olfen berappelten sich die Schwarz-Roten nach zwei frühen Gegentoren, kratzten durch den Anschlusstreffer von Justin-Julian Braun an einer Überraschung und mussten sich am Ende doch mit 1:3 geschlagen geben.

Immerhin waren vor dem auf dem Papier schon ungleichen Steverderby von vornherein keine Punkte eingeplant gewesen. Das sieht vor der nächsten Partie etwas anders aus. Am 24. November (Samstag) laufen die Schwarz-Roten bei Schlusslicht Telgte auf. „Dort werden wir auf jeden Fall punkten“, so Burak.

Zuversicht, dass die Schwarz-Roten langfristig in der Tabelle klettern können, geben dem Trainerduo unter anderem die Neuzugänge – Stürmer Braun, der aus Selm kam, und Sechser Emmanuel Itoua, der zwar schon länger bei Union ist, aber erst vor dieser Saison seine Spielberechtigung erhalten hat.

Sechs Punkte Rückstand haben die Lüdinghauser (bei einem bisher absolvierten Spiel weniger) auf den aktuell letzten Nichtabstiegsplatz. Aber eine erfolgreiche Aufholjagd ist drin, ist Burak überzeugt: „Wenn wir in den nächsten Spielen gegen unsere direkten Konkurrenten punkten, ist alles machbar. Wir haben die Saison noch nicht abgehakt.“

Westfälische Nachrichten | Christian Besse

Mit Zuversicht startete die Lüdinghauser B1 vor der Saison in die Bezirksliga. Inzwischen stehen die Schwarz-Roten auf dem vorletzten Platz. Doch von Pessimismus kann weiterhin keine Rede sein
Mit Zuversicht startete die Lüdinghauser B1 vor der Saison in die Bezirksliga. Inzwischen stehen die Schwarz-Roten auf dem vorletzten Platz. Doch von Pessimismus kann weiterhin keine Rede sein

Nach oben

Nun geht es zum Ligakrösus

Sieben Spiele, sieben Siege. Den Landesligisten SpVgg Vreden aus dem Pokal geschmissen (0:1) und jetzt im Endspiel. Der SuS Olfen ist natürlich am Sonntag der haushohe Favorit. " Na und. Mit Kampfgeist und einer Portion "Galgenhumor" wollen wir den Olfenern so lange es geht Paroli bieten. " stecken die Jungs von Safi Yildiz noch lange nicht den Kopf in den Sand.

Anstoß ist um 11.00 Uhr
Kunstrasenplatz, Sportanlage Olfen, Hoddenstr. 4, 59399 Olfen

Nach oben

„In guten Händen“

|   Fußball

„In guten Händen“ sind unsere Teams , insbesondere auch die Spieler der Bezirksligatruppe, auf jeden Fall in der Praxis für Osteopathie Öffnet externen Link in neuem FensterJohannes Klippel.


In guten Händen: Seit Oktober befinden sich die Therapieräume im Marien-Campus in der Mühlenstraße 35 | 59348 Lüdinghausen

In guten Händen: Seit Oktober befinden sich die Therapieräume im Marien-Campus in der Mühlenstraße 35 | 59348 Lüdinghausen
In guten Händen: Seit Oktober befinden sich die Therapieräume im Marien-Campus in der Mühlenstraße 35 | 59348 Lüdinghausen

Nach oben

Fotostrecke: Union B1 - DJK Borussia Münster [bereitgestellt von Renate Ruprecht]

Nach oben

Nur knapp am Sieg vorbei ...

Union`s Youngster feldüberlegen. Mit Glück gelang den Gästen der überraschende Führungstreffer (12.) mit einem abgefälschten Freistoss. Prompte Antwort der Schwarz-Roten. Justin Braun glich aus (14.) , Moritz Ruprecht brachte Union in Führung (23.). 

Bis auf die ersten fünf Minuten in der zweiten Halbzeit (2:2 in der 43.) stand die Union Defensive sehr sicher. In der Schlußviertelstunde setzte die U17/16 der Unionisten die Akzente, ließ aber einige Chancen liegen, so dass die Punkte geteilt werden mußten.

Meisterschaftsfavorit Olfen fegte den Tabellenletzten mit 8:0 vom Platz , Greven siegte knapp gegen Münster 08 II (2:1)

Nach oben

An die gute Leistung anknüpfen

Trotz der Niederlage am letzten Spieltag gehen die Schwarz-Roten optimistisch in das nächste Spiel. "In Münster hatten wir Pech , jetzt wollen wir an die gezeigte Leistung anknüpfen und dem Favoriten aus Nottuln das Leben schwer machen. Sollten die Jungs so spielen wie bei den 08ern , sehe ich einem spannenden und offenen Schlagabtausch entgegen." freut sich Unioncoach Safi Yildiz auf das kommende Heimspiel.

Union Lüdinghausen - GW Nottuln Sonntag Anstoß: 11.00 Uhr

GW Nottuln U17 – Vor. Wettringen U17 2:0  Nottulns ersatzgeschwächte U17 hat aus einem guten Saisonstart einen sehr guten gemacht. Nach dem 1:1 im ersten Spiel bei Borussia Emsdetten setzten sich die Grün-Weißen am Sonntag auf eigenem Platz mit 2:0 gegen Wettringen durch Öffnet externen Link in neuem Fenster...weiter

Nach oben

Favoriten geben sich keine Blöße

Auch am heutigen Spieltag gaben sich die Favoriten in der B-Junioren Bezirksliga keine Blöße. Top Favorit SuS Olfen , der SC Greven gewannen klar. Mettingen konnte den Anschluß halten. Union unterlag einem weiteren Spitzenteam dieser Liga.

SC Münster 08 II - Union Lüdinghausen 2:0 (0:0) 

Union hielt bei der Landesligareserve aus Münster dagegen. Durch einen "Sonntagsschuß" (66.) die glückliche Führung für die Heimmannschaft. Union stellte um, spielte noch offensiver, wollte den Auswärtspunkt erkämpfen. Mit dem Schlußpfiff (80.) stellte der Doppeltorschütze der 08er aus Münster, Joshua Rose, den Endstand her.

Nach oben

Mit Kampfgeist und Fortune einen Punkt ergattern .....

Das wird`ne Hausnummer. Union reist zur zweiten Mannschaft nach Münster (Erstvertretung kickt in der Landesliga). Motto: Mit Kampfgeist und Fortune einen Punkt ergattern .....
SC Münster 08 II - Union 08 Lüdinghausen Anstoß: Sonntag um 11.00 Uhr

Nach oben

Saisoneröffnung der Union-Fußballer : Fair Play wird gelebt

|   Fußball

„ Auf unserem Banner steht aus gutem Grund ‚Union vereint‘. “ Abteilungsleiter Markus Bohr

Im Verlauf des Tages erwarteten die Spielerinnen und Spieler Vorträge des ehemaligen Union-Spielers Matthias Watermann rund um die Themen Integration, Fairplay und Respekt. Schon bei der Eröffnung stellte Andreas Middrup klar: „Sport geht nur mit Respekt.“ Auch Abteilungsleiter Markus Bohr betonte: „Ohne funktioniert es nicht. Auf unserem Banner steht aus gutem Grund ‚ Union vereint‘.“

Für die Mannschaften war es daher Ehrensache, bei den Vorträgen geschlossen zu erscheinen. Das Deutsche Rote Kreuz informierte über Sportverletzungen, die neue Union-Kollektion wurde präsentiert und mit einer Hüpfburg, einer Football-Dartscheibe sowie einer Torwand bot der Verein den Gästen jede Menge Beschäftigung. Die gute Zusammenarbeit zwischen dem ASMC Lüdinghausen, dem SC Union 08 und der Interessengemeinschaft Struck wurde am Sonntag noch einmal unterstrichen: Der ASMC stellte sein Vereinsheim zur Verfügung und die Struckler sorgten – ergänzt von einer Kuchentheke des SC Union – für die Versorgung der Gäste. „Nachbarschaft wird von allen drei Seiten wirklich gelebt“, freute sich Bohr.  Auch der Struckvorsitzende Michael Oestermann erklärte: „Es ist ein nettes Miteinander. Wir helfen, wo wir können.“ Ob als Zuschauer oder mit dem Fuß am Ball – Gäste und Mitglieder fieberten in geselliger Runde dem Anpfiff zum Heimspiel entgegen. WN| Arno Wolf Fischer Öffnet externen Link in neuem Fenster...weiter

„ Ihr ehrenamtliches Engagement ist keine Selbstverständlichkeit. “ Bürgermeister Richard Borgmann. Das Bild spricht Bände ... Foto: Arno Wolf Fischer |WN
„ Ihr ehrenamtliches Engagement ist keine Selbstverständlichkeit. “ Bürgermeister Richard Borgmann. Das Bild spricht Bände ... Foto: Arno Wolf Fischer |WN
Über 400 Kickerinnen und Kicker der Fußballabteilung aller Altersgruppen von Union 08 Lüdinghausen kamen am Sonntag beim Aktionstag im Westfalenring-Stadion zusammen. Foto: Arno Wolf Fischer |WN
Über 400 Kickerinnen und Kicker der Fußballabteilung aller Altersgruppen von Union 08 Lüdinghausen kamen am Sonntag beim Aktionstag im Westfalenring-Stadion zusammen. Foto: Arno Wolf Fischer |WN

Nach oben

Sonntag: Saisoneröffnung der Fußballabteilung

|   Fußball

Los geht`s bei den Schwarz-Roten am 09. September um 10:08 Uhr. Alle Teams der heimischen Fußballabteilung stellen sich vor.

"Vor allen Dingen unsere Kleinsten und Jugendlichen fiebern dem Termin entgegen, geht doch auch da endlich wieder die Saison los, nachdem die Großen, schon losgelegt haben. Selbstverständlich sind auch alle Nichtmitglieder, die unsere Fußballabteilung kennenlernen möchten, herzlichst willkommen. Insbesondere freuen wir uns auch auf viele Ehemalige." sagt der Unionverantwortliche stellvertretend für alle Lederkünstlerinnen und - künstler des Sport Clubs.

Los geht`s bei den Schwarz-Roten am 09. September um 10:08 Uhr. Alle Teams der heimischen Fußballabteilung stellen sich vor.

Eingerahmt in eine Tombola können sich die Kleinsten unter anderem in einer XXL - Hüpfburg und bei Geschwindigkeitsschiessen vergnügen. Union kreiert ein eigenes Stickerheft, in Zusammenarbeit mit den Stickerfreunden. Hier wird  jedes Kind abgelichtet.

Der DRK Ortsverband Lüdinghausen|Seppenrade führt neben der sanitätsdienstlichen Unterstützung auf dem Westfalenring, Kurzschulungen zum Thema -" Erstversorgung bei Sportverletzungen " im Vereinsheim des ADAC, durch. Teilnehmen können alle interessierten Eltern - Betreuer und Trainer. 

Für Mannschaftsverantwortliche,Trainer und Betreuer bietet Union Kurzschulungen im Clubheim zum Thema "Impulsausbildung (Motivationstips; Besprechungen uvm.)" an. Aus der Praxis für die Praxis wird Matthias Watermann [Watermann, Plegge und Pfeiler GbR] neue Konzepte vorstellen. 

Natürlich darf die Präsentation der neuen Union Kollektionen durch den Ausstatter Bomholt aus Nordkirchen nicht fehlen.

Für das leibliche Wohl werden die Struck Jäger sorgen, so das es den Besuchern auf dem Westfalenring, an nichts fehlen wird.

Nicht nur Abteilungsleiter Markus Bohr (Foto) freut sich auf die Saisoneröffnung der Fußballabteilung des SC Union 08 Lüdinghausen.

Wann?: Sonntag, 09. Sep. 2018 ab 10:08 Uhr
Wo?: Stadion Westfalenring, 59348 Lüdinghausen

Nicht nur Abteilungsleiter Markus Bohr freut sich auf die Saisoneröffnung der Fußballabteilung des SC Union 08 Lüdinghausen.
Nicht nur Abteilungsleiter Markus Bohr freut sich auf die Saisoneröffnung der Fußballabteilung des SC Union 08 Lüdinghausen.

Nach oben

Wer spielt, erfährt man nur am Platz

|   Fußball

Seit dem 25. Mai sind die neuen Datenschutzbestimmungen der EU in Kraft. Auswirkungen zeigen sich auch im Amateurfußball. Es gibt nicht wenige Spieler/innen im Jugendbereich, die sich wundern, dass sie nicht mehr in der Mannschaftsaufstellung auftauchen.

Datenschutz im Fußball 

Jahrelang war es im Amateurfußball problemlos möglich, die Aufstellungen der Mannschaften auf der Plattform fussball.de einzusehen. So erfuhr jeder bequem , ob Tochter, Sohn oder Freunde von ihren Trainern eingesetzt wurden.Das ist vorbei.

Die neue EU-Datenschutzverordnung sorgt dafür, dass man vor allem bei den Junioren/innen-Teams wohl nur noch am Platz erfährt, wer spielt und wer nicht. Im Internet findet man stattdessen vielfach das Kürzel „k.A.“, also keine Angabe. Dort, wo sonst die Spielernamen angegeben waren.

Verbände wollen Kinder schützen

„Die Änderungen (der Datenschutzverordnung) haben die Landesverbände vorerst dazu bewogen, die schutzwürdigen Interessen der betroffenen Kinder unter 16 Jahren dem berechtigten Interesse an einer Veröffentlichung überwiegen zu lassen und daher die Veröffentlichung bis zu diesem Alter nur noch auf Grundlage einer Einwilligung vorzunehmen“, heißt es beim Deutschen Fußball-Bund.

Bis zum Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wurden die Namen von 13- bis 16-jährigen Nachwuchskickern nur dann nicht veröffentlicht, wenn zum Beispiel Trainer sich nicht in die Karten gucken lassen wollten ( Unerlaubter Spielereinsatz in mehreren Mannschaften usw.) oder wenn der Spieler/in ausdrücklich widersprochen hatte. Das braucht er jetzt zunächst nicht mehr. Die Daten, in dem Fall der Name, bleiben geschützt und der Öffentlichkeit verborgen. Wenn er möchte, dass ihr/sein Name zu lesen ist, muss eine Einwilligung erfolgen.

„Eine Veröffentlichung der Spielernamen ist demnach bei unter 16-Jährigen – beziehungsweise im Landesverband Berlin bei unter 18-Jährigen – nur möglich, wenn eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegt oder der Spieler/in eine entsprechende Einwilligung in seinem fussball.de-Profil erklärt hat“, heißt es vom DFB. 

Eltern müssen ihr Einverständnis geben

Fussball.de ist eine Plattform, auf der die Informationen aus dem dfb.net ausgespielt werden, wo wiederum Mannschaftsverantwortliche ihre Einstellungen vornehmen und Aufstellungen offiziell eintragen. Der DFB verweist darauf, dass es vom Verband ein offizielles Formular gebe, auf dem die Eltern ihr Einverständnis geben sollen, dass sich die Jugendspieler (zwischen 13 und 15) ein Profil bei fussball.de erstellen dürfen.

Vereine sind verunsichert

Gespräche mit vielen Vereinsverantwortlichen zeigen klar, dass die neue Datenschutzverordnung vor allem zwei Dinge mit sich bringt: Unsicherheit und Mehrarbeit. 

Offizielle Mitteilungen gehen nicht mehr raus

Auch das Kommunikationsverhalten des Fußball- und Leichtathletikverbands Westfalen hat sich durch die neuen Bestimmungen verändert. So dürfen die Öffentlichen Mitteilungen, in denen Informationen über Sperren und Strafen bekannt gemacht wurden, Medienvertretern und /oder Interessierten nicht mehr zur Verfügung gestellt werden.

Bis zum Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wurden die Namen von 13- bis 16-jährigen Nachwuchskickern nur dann nicht veröffentlicht, wenn zum Beispiel Trainer sich nicht in die Karten gucken lassen wollten ( Unerlaubter Spielereinsatz in mehreren Mannschaften usw.) oder wenn der Spieler/in ausdrücklich widersprochen hatte.
Bis zum Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wurden die Namen von 13- bis 16-jährigen Nachwuchskickern nur dann nicht veröffentlicht, wenn zum Beispiel Trainer sich nicht in die Karten gucken lassen wollten ( Unerlaubter Spielereinsatz in mehreren Mannschaften usw.) oder wenn der Spieler/in ausdrücklich widersprochen hatte.

Nach oben

Weg vom einmaligen Sichtungstraining - hin zum regelmäßigen Fördertraining

Acht Trainingseinheiten in zwei Wochen liegen hinter den 2002er und 2003er Jahrgängen. Dabei hatten Spieler und Trainer Zeit sich gegenseitig kennenzulernen und erste Eindrücke zu gewinnen.

Die Nachwuchsabteilung des SC Union 08 Lüdinghausen führt schon seit Jahren für ihre Bezirksligateams bei Kindern und Jugendlichen das "Sichtungstraining" durch, welches auch dieses Mal auf sehr großen Zuspruch gestoßen ist. Union hat sich aber dazu entschieden, das Konzept auszuweiten und in diesem Jahr ein Fördertraining anstelle des "Sichtungstrainings" anzubieten. Das ein/zweimalige Sichtungstraining im klassischen Sinne wurde somit durch die acht Fördertrainingseinheiten ersetzt. Die Spieler hatten die Möglichkeit sich nicht nur einmal zu präsentieren, sondern achtmal zu trainieren.

Nach den sehr gut besuchten Fördertrainingseinheiten, teilten die verantwortlichen Trainer aller B-Jugendmannschaften des SC Union 08 Lüdinghausen zusammen, unter Federführung des stv. Jugendvorsitzenden Safi Yildiz, ihre Mannschaften ein.

Nach dieser Neueinteilung trainierten dann die Mannschaften eine Woche in ihren neuformierten Kadern. Union`s Bezirksligatruppe (B1) spielte am Sonntag zum Abschluss ein Testspiel gegen den SV Drensteinfurt , welches mit 3:0 gewonnen wurden.

Nun gehen Spieler und Trainer nach einer langen Saison in die wohl verdienten Fussballferien. Union`s B1 startet ihre Vorbereitung in die neue Saison am 08.08.18. 

Wir wünschen allen Spielern schöne fussballfreie Tage und schöne Ferien!!!

Nach oben

B-Junioren Bezirksliga: Union in Staffel 1

|   Fußball

Der Spielplan ist online

Bezirksliga 1: Borussia Münster, Warendorfer SU, SuS Olfen, Eintracht Mettingen, SC Greven 09, SC Münster II, Ibbenbürener SpVg, SG Telgte, DJK GW Nottuln, Borussia Emsdetten, Union Lüdinghausen, Vorwärts Wettringen 


Ansprechpartner: Safi Yildiz  +49 152-53981355

Freut sich auf diese Liga und seine kommenden Aufgaben: Safi Yildiz +49 152-53981355
Freut sich auf diese Liga und seine kommenden Aufgaben: Safi Yildiz +49 152-53981355

Nach oben

Bock auf Bezirksliga ? Am 18.06. ging`s los ....

|   Fußball

Kein Problem,wenn du jetzt noch "reinrutschen" möchtest.

Safi Yildiz freut sich auf die Kontaktaufnahme interessierter Spieler der Jahrgänge 2002/2003.
Der stv. Jugendleiter hat die Planungen bei Union für die kommende  Bezirksligasaison übernommen.

Die Schwarz-Roten freuen sich auf D I C H:
Kontaktaufnahme unter  +49 152-53981355

Die Saisonvorbereitung startete am 18.06. Kein Problem,wenn du jetzt noch "reinrutschen" möchtest. Bei der Saisonvorbereitung wurden die Spiele der DFB Elf bei der WM 2018 berücksichtigt. Sorry, wir konnten nicht an alle Nationen denken ;-) [siehe "Zugeordnete Dateien"]

Auto Weller in Lüdinghausen , Lünen , Hamm , Dortmund und Münster
Safi Yildiz (stv.Jugendleiter) und die Jungs vom Sportclub freuen sich auf DICH! +49 152-53981355
Safi Yildiz (stv.Jugendleiter) und die Jungs vom Sportclub freuen sich auf DICH! +49 152-53981355

Nach oben

Saisonvorbereitung | Trainingsplan - Freundschaftsspiele

Bei der Saisonvorbereitung wurden die Spiele der DFB Elf bei der WM 2018 berücksichtigt. Sorry, wir konnten nicht an alle Nationen denken ;-)

Nach oben

Aufstieg in die Bezirksliga

Rückblicke: Die Saison 2017 | 18 im Rückblick. Alle Berichte , Fotostrecken und Öffnet internen Link in neuem Fenstermehr

Nach oben

Erfolgreich in die Zukunft

Nach oben