1. Mannschaft

Auf der Weller zum Erfolg ...

Mit Auto Weller | Toyota Lüdinghausen wird die Bezirksliga gerockt !

Trainer

Bülent Kara
+49 160-903 50 661

Benedikt Vester
+49 176-304 33 767


Mehr Union wagen – Lüdinghausen startet mit neuem Konzept in die Vorbereitung

Mehr Union wagen – Lüdinghausen startet mit neuem Konzept in die Vorbereitung. Öffnet externen Link in neuem Fensterzum Bericht in den Westfälischen Nachrichten

Nach oben

Vier Externe und fünf A-Jugendliche

Es wird (noch) stärker auf Leute aus unserem eigenen Stall gesetzt. Die, die in der dramatischen Schlussphase der Spielzeit 2017/18 voranmarschierten. Die, die maßgeblich zum Klassenerhalt in allerletzter Minute beitrugen: Das waren nicht zuletzt Spieler, die von klein auf den schwarz-roten Dress tragen.

Vier Externe und fünf A-Jugendliche

Mehr Union wagen, so könnte also das Motto für die Zukunft lauten. Dazu passt, dass gleich fünf A-Jugendliche (Florian Hüser, Sören Hellkuhl, Lucas Roters, Sascha Schmidt, Fode Camara) und ein Mann der Zweiten, Gianluca Papa, die Erste verstärken. „Alles gute Jungs“, weiß Cheftrainer Bülent Kara, die aber „ihre Zeit brauchen – und von uns bekommen werden“.

In viereinhalb Wochen – so lange dauert die Vorbereitung – lässt sich aus einem talentierten Kreisliga-A-Junior kein gestandener Bezirksliga-Senior schnitzen, klar. Deshalb haben die Lüdinghauser zusätzlich vier erfahrenere, externe Spieler geholt, die die Jungen anleiten sollen. Vom Ex-Ligarivalen VfL Kamen kommt Tuna Kayabasi, ein Mann für die Offensive. Mittelfeld-Allrounder Dimitrij Martel hat zuletzt beim B-Ligisten Arminia Appelhülsen gespielt, Benedikt Vester (TuS Ascheberg), zugleich Co-Trainer, und Kevin Pächer (PSV Bork/beide Kreisliga A) sollen die Defensive verstärken.

Ein konkretes Saisonziel mag Büle nicht ausgeben, einen Wunsch hat der Trainer aber schon: „Bitte nicht wieder bis zum letzten Spieltag zittern müssen.“ Das erste Testspiel bestreitet Union am kommenden Sonntag, 13 Uhr, im Rahmen eines Kurztrainingslagers gegen die eigene Zweite.   

Nach oben

Pokalspiele - Auftakt am 29. Juli

|   1. Mannschaft

Am Sonntag (29.07.) geht`s wieder dran.... Erster Pflichtspielauftritt im Pokal.
SW Beerlage - Union Lüdinghausen Anstoß: 15.00 Uhr
Rasenplatz, Sportpl. Beerlage-Holthausen, Am Blick, 48366 Laer

Alle Kreispokalspiele im Überblick Öffnet externen Link in neuem Fensterhier

Auto Weller in Lüdinghausen , Lünen , Hamm , Dortmund und Münster

Nach oben

SAISONERÖFFNUNG am 09. September

|   Fußball

Saisoneröffnung: Für und mit allen Fußballerinnen * und Fußballern

von den Kleinsten bis zu unseren Frauen * & Senioren: Schon einmal F E T T notieren : 09.09. !

- Vorstellung der Teams
- Hüpfburg  
- Torschusswand mit Geschwindigkeitsschiessen 
- Eigenes Stickerheft über die Stickerfreunde ( jedes Kind wird abgelichtet.) uvm. 

Wann : Sonntag, 9. Sep. 2018

Wo : Stadion Westfalenring, 59348 Lüdinghausen

Für das leibliche Wohl sorgen die Struck * Jäger

Auto Weller in Lüdinghausen , Lünen , Hamm , Dortmund und Münster
Tradition, die verplichtet. Unser Sport Club
Tradition, die verplichtet. Unser Sport Club

Nach oben

Weiterhin in Staffel 8

|   Fußball

Daniel Schürmann, sportlicher Leiter im Sport Club, war sich vor der Einteilung „ziemlich sicher, dass Union in der Staffel 11 landet. Ganz einfach, weil wir da geografisch hingehören.“

Immerhin haben fünf weitere Mannschaften aus dem Kreis Coesfeld dort ihre sportliche Heimat. Dass die Steverstädter nun doch in der Staffel 8 verbleiben, sei indes kein Beinbruch: „Wir hatten im Vorfeld ja auch keinen Wechselwunsch geäußert. Schön, dass wir weiter die Nachbarschaftsduelle mit Nordkirchen haben.“

Mit Bövinghausen, Körne und Scharnhorst stoßen gleich drei Aufsteiger aus dem Dortmunder Raum dazu, Mengede ist aus der Landesliga abgestiegen. Eine weitere Unbekannte: Staffelwechsler TuS Eichlinghausen. „Dass wir die übrigen Mannschaften schon kennen, ist sicher kein Nachteil“, glaubt der Union-Vize. Kein Wiedersehen gibt‘s mit Rot-Weiß Unna , die freiwillig in die Bezirksliga 7 umgezogen sind.

Ab Sonntag (8. Juli) werden wieder regelmäßig die Hütchen gesetzt. Trainingsauftakt der l. Mannschaft. Ab 11:00 Uhr geht`s los ......

Auto Weller in Lüdinghausen , Lünen , Hamm , Dortmund und Münster

Nach oben

Zu und Abgänge

Zugänge:
Gianluca Papa (2.Mannschaft), Benedikt Vester (TuS Ascheberg), Kevin Pächer (PSV Bork), Dmitrij Martel (Arminia Appelhülsen), Tuna Kayabasi (VfL Kamen), Florian Hüser , Sascha Schmidt, Lucas Roters, Sören Hellkuhl (alle eigene U19).  


Abgänge:
Lennart Pinnekämper (SV Herbern), Philipp Plöger (VfL Senden), Jonas Höning, Michael Thiering (beide Fortuna Seppenrade), Patrick Voll (BV Brambauer), Klaudio Kvesic (Ziel unbekannt) , Alexander Schwegler (SG Selm)

Nach oben

Krüger bleibt ein Schwatt-Roter

|   Fußball

Freude bei Union. Entgegen den letzten Meldungen bleibt Jonathan Krüger ein Schwarz-Roter. Das ist der aktuelle Sachstand. 

Jonathan Krüger
Jonathan Krüger

Nach oben

Aufstiegsregelung für die Saison 18/19 geändert

|   Fußball

Der Fußballausschuss des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen hat das Berechnungsverfahren zur Ermittlung der Anzahl der Mannschaften, die von der Kreisliga A in die Bezirksliga aufsteigen, neu festgelegt.

Für die Saison 2018/2019 wird die Anzahl der Aufsteiger aus den jeweiligen Fußballkreisen nach dem Hare-Niemeyer-Verfahren, das auch zur Berechnung der Sitzverteilung im deutschen Bundestag Anwendung findet, ermittelt.

Der hiesige Fußballkreis erhält dadurch neben dem Kreis Münster eine positive Aufwertung. Zum Ende der Saison 2018/19 werden beide Kreisliga A Meister des Kreises Ahaus/Coesfeld ohne Entscheidungsspiel den Aufstieg in die Bezirksliga als Lohn für ihre Meisterschaft ernten können.

Die Berechnung wird jährlich neu vorgenommen.

Nach oben

Kvesic wird den Verein verlassen

|   Fußball

Klaudio Kvesic wird den Verein aus beruflichen Gründen verlassen. Mit Klaudio verliert Union nicht nur einen tollen Fußballer, sondern auch einen hervorragenden Menschen.

Wir wünschen Klaudio für die Zukunft nur das Beste und freuen uns, wenn wir ihn den ein oder anderen Sonntag auf dem Westfalenring begrüßen können.

Klaudio Kvesic
Klaudio Kvesic

Nach oben

Wunschkandidat Benedikt Vester wechselt an den Westfalenring

Daniel Schürmann: „,Bene‘ ist unser Wunschkandidat. Einer, der sich sehr akribisch mit Fußball befasst und frische Ideen mitbringt.“ Gleichzeitig betont Lüdinghausens Sportlicher Leiter, dass die Entscheidung für Vester selbstverständlich in Abstimmung mit Ingo Witschenbach erfolgt ist , "denn Ali wird weiter wichtige Aufgaben rund um die Erste wahrnehmen.“ Öffnet externen Link in neuem Fenster...mehr

 Öffnet externen Link in neuem Fensterzur Erinnerung

Nach oben

Kevin Pächer wechselt zum Club

Schwarz-Rot sichert sich die Dienste eines Spielers, der auf den hinteren Positionen flexibel einsetzbar ist: Kevin Pächer. Der Mittzwanziger war im Nachwuchsbereich einst für den VfL Senden, den SV Herbern und den TSC Eintracht Dortmund (Westfalenliga) aktiv. Zuletzt stand Pächer in Diensten des A-Ligisten PSV Bork. 

Nach oben

Drei Abwehrakteure haben den Club verlassen

  • Jonas Höning (Fortuna Seppenrade)
  • Lennart Pinnekämper (SV Herbern)
  • Patrick Voll (BV Brambauer)

Nach oben

Vollblutfußballer Martel wechselt im Sommer zu Union

Universell einsetzbare Vollblutfußballer Martel wechselt im Sommer zum Club  
Dimitrij Martel wechselt vom B-Ligisten Arminia Appelhülsen zu Union Lüdinghausen. Der Sendener hätte auch zu seinem Ex-Verein VfL wechseln können, doch die Schwarz-Roten klopften schneller an seine Tür.

Nach oben

Rückblicke

Die Saison 2017 | 18 im Rückblick. Das spannende Finale. Charakter gehört auf und neben den Platz. Alle Berichte , Fotostrecken und Öffnet internen Link in neuem Fenstermehr

Nach oben